Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

B O D Y   B A L A N C E

Tantra & Relax Massagen seit 2005

"achtsam - respektvoll - sinnlich"

tantra nuru erotische massagen die beste Adresse wenn es um Tantra Massagen in Oberösterreich geht, Entspannung, Sinnlichkeit. Stress, AMS, wetter Covid-19 Corona Virus Impfung, Krankheistverlauf Finanzamt Versicherung BMW Ferrari Audi Taxi Porsche Luxus Partmervermittlung Partnerbörse Einsamkeit Dating Hauskauf Urlaub buchen Fussball Facebook Sport Kochen Rezepte Essen Vegan Vegetarisch, Maske Latex Leder Dessous Liebe Leidenschaft Mann sucht Liebe Börse Kirche Tankpreise Schule Universität Militäar Massagen Tanzen Club Massage Studio, Tao Lomi Lomi Nui Ölmassage

​Tel. 0660-4227716

Sehr geehrte/r Leser/Leserin


Zu u.a. Bestimmungen darf ich ab 19. Mai 2021 Gäste wieder empfangen und meiner Berufung nachgehen. 

Daher bitte ich Sie höflichst diese zu Lesen, damit es bei Ihrer Terminbuchung dann vor Ort keine Missverständnisse gibt und der Termin meinerseits angenommen werden kann.

Ich weiß dass es für viele Leser sehr mühsam ist, eigentlich möchten Sie ja nur genießen ;-) Aber dennoch unterliege ich ebenfalls möglichen Kontrollen jeweiliger Exekutive und möchte somit Unannehmlichkeiten für beiden Seiten gern vermeiden und diese vorbeugen. 

Selbstverständlich garantiere ich  meinen Besuchern durch regelmäßige Test, zwei Mal pro Woche, gesund und 

Covid -19 frei zu sein.

 

Ich danke für Ihr Verständnis.


Anja

Allgemeine Bestimmungen 

§ 1. (1) Als Maske im Sinne dieser Verordnung gilt eine Atemschutzmaske der Schutzklasse FFP2

(FFP2-Maske) ohne Ausatemventil oder eine Maske mit mindestens gleichwertig genormtem Standard.

(2) Als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr im Sinne dieser Verordnung gilt

1. ein Nachweis über ein negatives Ergebnis eines SARS-CoV-2-Antigentests zur

Eigenanwendung, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird und dessen

Abnahme nicht mehr als 24 Stunden zurückliegen darf,

2. ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines Antigentests auf SARSCoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen darf,

3. ein Nachweis einer befugten Stelle über ein negatives Ergebnis eines molekularbiologischen

Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen darf,

4. eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Infektion mit

SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde,

5. ein Nachweis über eine mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19 erfolgte

a) Erstimpfung ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung, wobei diese nicht länger als drei Monate

zurückliegen darf, oder

b) Zweitimpfung, wobei die Erstimpfung nicht länger als neun Monate zurückliegen darf, oder

c) Impfung ab dem 22. Tag nach der Impfung bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung

vorgesehen ist, wobei diese nicht länger als neun Monate zurückliegen darf, oder

d) Impfung, sofern mindestens 21 Tage vor der Impfung ein positiver molekularbiologischer Test

auf SARS-CoV-2 bzw. vor der Impfung ein Nachweis über neutralisierende Antikörper

vorlag, wobei die Impfung nicht länger als neun Monate zurückliegen darf,

6. ein Nachweis nach § 4 Abs. 18 EpiG oder ein Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in

den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2

erkrankte Person ausgestellt wurde,

7. ein Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als drei Monate sein darf.

Kann ein Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr nicht vorgelegt werden, ist ausnahmsweise

ein SARS-CoV-2-Antigentest zur Eigenanwendung unter Aufsicht des Betreibers einer Betriebsstätte

gemäß den §§ 5 bis 7, einer nicht öffentlichen Sportstätte gemäß § 8, einer Freizeit- und

Kultureinrichtung gemäß § 9, eines Alten- und Pflegeheims oder einer stationären Wohneinrichtung der

Behindertenhilfe (§ 11), einer Krankenanstalt, Kuranstalt oder eines sonstigen Ortes, an dem eine

Gesundheitsdienstleistung erbracht wird (§ 12) oder des für eine Zusammenkunft Verantwortlichen

(§§ 13 bis 16) durchzuführen. Das negative Testergebnis ist für die Dauer des Aufenthalts bereitzuhalten

0