Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Prostata - G-Punkt - Massage 

Prostata-Mythen aufgeklärt!

Wenn es um ihre Prostata geht, wissen Männer oft wenig Bescheid. Zudem sind viele Irrtümer im Umlauf. 

Viele Männer behaupten die Prostata ist zu nichts nütze - stimmt nicht.!

Das Drüsenorgan spielt eine wichtige Rolle beim Sex. Eine Er­­klärung für Technik-Begeisterte: Die Pros­tata hat beim Orgasmus quasi die Funk­tion einer Einspritzdüse. Wenn sich ihre Muskeln zusammenziehen, schießt der Samen­erguss in die Harnröhre. "Etwa ein Drittel davon stammt aus der Prostata",

Und erst das Sekret der Prostata macht die Samenzellen zu guten Schwimmern. Es verflüssigt den Samenerguss und regt die Bewegung der Spermien an. "Die Drüse" ist daher wichtig für die Fruchtbarkeit.

Die Prostata, die sich unterhalb der Blase am Beckenboden befindet und die Harnröhre umschließt, verfügt nämlich über eine Anhäufung von sensiblen Nervenzellen, die auf Stimulation reagieren. „Allerdings ist das bei Männer individuell sehr unterschiedlich“, berichtet der Hamburger Professor für Männergesundheit, Frank Sommer. „Manche fühlen sich durch sanfte Prostatamassage außerordentlich stimuliert, für andere ist das jedoch unangenehm.“ Die Ursache dafür sind genetische Varianten, die zu verschiedenen Ausprägungen dieser Nervenkonstellationen führen. Dadurch reagieren Männer ganz unterschiedlich auf den Prostatareiz.

Zwei Arten der Massage:

Männer, die über diese besondere Nervenkonstellation verfügen und hier sensibel reagieren, können von Prostatamassage auf zwei Wegen profitieren, nämlich von außen und von innen: Die Region zwischen Hodensack und Anus sanft massieren oder über den Anus vorsichtig die Prostata stimulieren. Außerdem geschieht das ganz natürlich bei jedem Orgasmus. „Die Prostata wird dabei durch die Kontraktionen des Beckenbodens unwillkürlich massiert“,  Dadurch verstärkt sich der Höhepunkt.